Achtsamkeit und Stille

WP_20160403_11_04_52_Pro (2).jpg

Vor einigen Wochen ist mir ein Buch von Ross Gay in die Hand gekommen…“The Book of Delights“.

In diesem Buch geht es um gemeinsame Bindungen und die Belohnungen, die aus einem genau beobachteten Leben resultieren. Es ist eine kraftvolle und notwendige Erinnerung an ein genau beobachtetes Leben.

Dieses Buch wieder zu lesen, erinnert mich an Colin – meine große Liebe, mein bester Freund, mein Seelenverwandter, der 2014 verstarb. Ein ehemaliger Londoner Bobby, gewohnt aktiv durchs Leben zu gehen und nun durch die Herzkrankheit gezwungen, ein aktives Leben zu einem in „Slow-Motion“ zu ändern. Die zwei schönsten Jahre meines Daseins erlebte ich mit ihm. Die Tage wurden aufmerksam und detaillierter betrachtet.

Die Augen landen bei jeder Gelegenheit auf Staunen und verstärkten meinen Glauben an die unzähligen kleinen Wunder, die uns umgeben. Mir wird bewusst wie unachtsam ich doch oft durch den Tag gehe.

Trotz jahrelanger Meditation und den Versuch als Optimist durchs Leben zu gehen, war ich noch weit entfernt diese Achtsamkeit auf Colins Niveau zu erreichen. Die großen und kleinen Freuden zu erkennen, machen einen riesigen Unterschied zur Qualität eines guten oder weniger guten Tag, man muss sie aber wahrnehmen.

In unserer heutigen Zeit vergessen wir oft worauf es überhaupt ankommt. In jungen Jahren sowieso. Da hetzen wir von einem Termin zum anderen, versuchen erfolgreich im Beruf und Leben zu werden, füllen den  Terminkalender mit Aktivitäten wo wir denken sie sind wichtig, um unser Leben zu bereichern. Vergessen aber dabei ganz, dass wir ein reiches Leben in die Wiege gelegt bekommen haben. Richtig ist, von unseren Eltern hörten wir pausenlos, etwas „anständiges aus dem Leben zu machen“, aber dass auch diese Achtsamkeit und Stille dazu gehört, wird selten vermittelt.

Nur wenn man still ist kann man auch achtsam sein. Einfach einmal innehalten, hören was um uns herum ist. Ja – Stille kann man hören. Das zu lernen, brauchte allerdings Zeit.

Die Geheimnisse der Welt sind in der Stille verborgen. Ich habe versucht das meinem Sohn zu vermitteln,

Während eines Abendessens versuchte ich das zu erklären. Die Antwort kam schnell. Stille ist doch nichts … Selbst meine Erklärung, Stille kann ein Freund und Luxus sein, der wertvoller ist als jeder Mercedes, Porsche, ein großes Haus oder Luxusurlaub, war seine Entscheidung getroffen. Es ist in Ordnung, Stille zur Hand zu haben, wenn man sich traurig fühlt. Darüber hinaus ist sie nutzlos.

Ich erinnerte mich plötzlich an eine lange Zugfahrt mit meinem Sohn. Er war ca. drei Jahre und in der „Warumphase“. Fragen über Fragen voller Wunder kamen über Stunden aus diesem Kindermund – warum die Tür geöffnet wurde,  der Mann oder die Frau hereinkamen, warum der Schaffner eine Uniform trug,er einen Hut trug, warum er einen Koffer hatte, er sein Oberlicht einschaltete. Zwischen all den Fragen einen Moment der Stille – .  Wunder ist der Motor des Lebens.

Heute ist mein Sohn sechsundvierzig, der Ausdruck seines Gesichtes verlor den des voller Wunder, kindlichen Ausdruck und wenn Fragen auftauchen, wird das Handy aus der Tasche geholt oder der Computer hochgefahren und über das Internet beantwortet. Er ist immer noch neugierig, aber sein Gesicht spiegelt dieses Wunder nicht mehr wider – eben das Gesicht eines Erwachsenen, und sein Kopf ist mehr gefüllt mit Ambitionen als Fragen.

Diesen Monat feiere ich meinen siebzigsten Geburtstag und habe mich entschlossen mein Buch über die „Delights“ – Freuden zu schreiben. Für ein Jahr will ich täglich meine kleinen und großen Freuden in einem Tagebuch festhalten.  Ich hoffe mehr Achtsamkeit und Stille aus diesem Jahr mitnehmen zu können. Ich werde berichten.

 

Peace and Light,

dav

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.